Der Mond im Schlafrock

Quittengelee

Die Elfe erwacht, weil ihr etwas in der Nase kitzelt. Der Sonnenwind schickt ihr einen zarten Strahl und flüstert: »Der Mond erwartet dich zur ersten Abstimmung deines versprochenen Kochkurses. Richte die Spitze deines Elfenstabes auf den Strahl, er wird dich nach oben führen.«
»Hui, was ziehe ich nur an?«, murmelt die Elfe vor sich hin und öffnet den Wurzelkleiderschrank. Sie wählt ein fliederfarbenes Kleid aus Hagebuttenfasern und folgt dem Sonnenwindstrahl. Edelstahlglänzend blendet sie die neumondische Küchenzeile.

»Wie schön«, sagt sie, »ein wenig moderner als meine gusseiserne Küche unterm Hollerbusch. Mond, wo bist du?«
Der Mond fläzt in seiner Hängematte und erhebt sich. Natürlich hat er gerade wieder von seiner kleinen Sterneputzerin geträumt und muss sich erst einmal sammeln.
»Oh, da bist du ja schon. Schau dich um und genieße erst einmal die Aussicht, ehe wir zur Tat schreiten.«
Die Elfe ist perplex. Es funkelt und glimmert unter ihr und sie hat keine Kennung.
»Hier, nimm mein Monokel«, sagt der Mond zu ihr, »dann kannst du dein Reich von oben betrachten.«

Die Elfe sieht ihren Hollerbusch, die tanzenden Rosenkäfer und ihren Bruder Zwiesel, der schon wieder Schabernack treibt und Grashüpfern die Beine wegzieht.

»Schau mal, was ich dir mitgebracht habe. Ein Glas Quittengelee!«
»Quittengelee? Meinst du, davon wird meine Sterneputzerin satt?« fragt ungläubig der Mond.
»Du musst wirklich noch sehr viel lernen. Quittengelee soll nicht satt machen, sondern die Geschmäcker am Morgen, welche die Gefühle der Nacht noch in sich tragen, erneut aktivieren. Das sogenannte Nachbeben. Wir reden hier vom Frühstück.«
»Aha, na ja - denn also. Wie kocht man den?«
»Das hier ist natürlich schon fertig, aber merke:«

Birnenquitten mit einem Küchenbeil vierteln, die Blüten und Stiele weghacken und im Entsafter so lange kochen, bis alles Wasser verbraucht ist - eventuell Wasser nachfüllen.
Den Quittensaft entsprechend dem Gelierzucker abmessen, aufkochen und in Gläser füllen.
Vorher hast du dir folgendes bereit gelegt:
-Minzeblätter
-Fein gehackten Ingwer
-Eingelegten roten Pfeffer
-Feingehackte Chilischote

Diese gibst du separat in die Gläser und hast so vier Chargen Quittengelee. Jede Version ist in ihrer Süße deftig und regt den Appetit nach einer Nacht mit deiner Sterneputzerin an, um neue Kräfte zu sammeln. Um die Auswahl zu erleichtern, beschrifte die Gläser! Je nach Befinden, wird sie selbst auswählen.
Merke: Greift sie nach Chili oder Pfeffer …

Die Elfe rutscht den Sonnenwindstrahl wieder herunter und lässt den Mond für's erste ratlos zurück. Dem muss ich noch eine Menge beibringen, denkt sie und legt sich erst einmal schlafen, denn auf den Mond zu schreiten hatte sie sich doch etwas einfacher vorgestellt.

» zurück