Der Mond im Schlafrock

Männer

Weiß der Geier, welche Männer taub sind oder wahre Kenner,
welche wissen, wie die Frau’n, morgens früh um vier ausschau’n,
welcher Po die Güte hat, ob im Tanger oder nackt, sie mit Grübchen anzuschau’n.

Viele denken, ach die Weiber, haben doch nur and’re Leiber.
Haben nie ergründen können, welche Feuer drinnen brennen.
Löschen oder nähr’n sie nicht, trampeln dröge auf der Glut,
balzen wie verklemmte Affen, zum Erforschen fehlt der Mut.

Manche haben echten Stil, fühl’n und lieben mit Gefühl.
Von dem Scheitel bis zur Sohle, kenn’n sie erogene Pole ....

© Christian Koch

» zurück